Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Mehrere Umfragen randomisieren

Mehrere Umfragen randomisieren 7 Monate 2 Wochen her #104394

  • meisnerc
  • meisnercs Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Lemon
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
Ich habe ein Problem mit meiner Umfrageplanung und hoffe ihr könnt mir helfen!

Ich möchte in meiner Umfrage 3 verschiedene Texte vorgeben, die die Probanden einschätzen sollen. Die Schwierigkeit besteht nun darin, dass ich nicht nur die Reihenfolge der Texte zufällig vorgeben möchte sondern auch Inhalte in den Texten variieren will. Also Probande 01 soll den Text lesen, in dem Textpassage 1 vor Textpassage 2 steht. Proband 02 soll den selben Text lesen, nur das in diesem Textpassage 2 vor Textpassage 1 kommt. Ich habe dazu zwei Ideen. Erstens könnte ich mehrere Umfragen erstellen, die verschiedenen Textvariationen (als Fragen dann) enthalten und diese dann zufällig Probanden zuweisen. Oder es gibt eine Möglichkeit eine Quotenregel zu erstellen, die über die Probanden-ID läuft. Also vielleicht in der Form: Proband 1-15 bearbeitet Frage 1, 3, 9 und Probanden 16-30 Frage 2, 4, 6. Leider habe ich im Forum und in der Bedienungsanleitung keine Hinweise dafür gefunden, wie ich meine Ideen umsetzen könnte. Könntet ihr mir helfen? Habt ihr vielleicht auch bessere Ideen? Ganz ganz herzlichen Dank.

P.S.: Ich möchte auf Zugangsschlüssel möglichst verzichten.

SG, Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrere Umfragen randomisieren 7 Monate 2 Wochen her #104500

  • tomscher
  • tomschers Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Lime
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 5
  • Karma: 2
Hi Claudia,

mehrere Umfragen würde ich vermeiden - das macht es nur komplizierter und die vorgegebenen Dinge sollten auch in einer Umfrage mit ein bisschen ExpressionManager Einsatz möglich sein. Ich persönlich finde die zufällige Zuordnung immer schöner als die Zuordnung per ID, aber das ist Geschmackssache. Mein Lösungsvorschlag:

1. Zu Beginn solltest du eine Zufallszahl generieren lassen und dann abspeichern. Z.B. mittels einer Frage "Equation", die du "randnumber" nennst und in der du folgendes eingibst: {if(randnumber > 0, randnumber, rand(1, 3))}.

2. In einer späteren Fragengruppe (in der du die Texte darstellen willst), kommt dann eine Frage, in der die Texte dargestellt werden sollen. Die Idee ist die Zufallszahl abzufragen und je nachdem unterschiedliche Texte darzustellen. Dann machst du einen Absatz und fügst Text ein, der bei allen gleich ist, oder gibst gleich die nächste bedingten Textbausteine ein.

{if(randnumber == 1, "Text1", if(randnumber==2, "Text2", "Text3"))}
Hier steht dann Text, der bei allen gleich ist.
{if(randnumber == 1, "Text2", if(randnumber==2, "Text1", "Text1"))}
Wieder Text, der bei allen gleich ist.
{if(randnumber == 1, "Text3", if(randnumber==2, "Text3", "Text2"))}

Ich hab dir das mal als Beispielumfrage angehängt, die du vielleicht ausbauen kannst.
Anhang:
Letzte Änderung: 7 Monate 2 Wochen her von tomscher. Begründung: Tippfehler beseitigt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrere Umfragen randomisieren 7 Monate 2 Wochen her #104582

  • meisnerc
  • meisnercs Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Lemon
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
Vielen herzlichen Dank :cheer:

Was mir noch nicht ganz klar ist, ist, warum die Bedingung randnumber==2 dann pro Zeile zwei Texte enthält:

if(randnumber==2, "Text2", "Text3"))}
Hier steht dann Text, der bei allen gleich ist.
if(randnumber==2, "Text1", "Text1"))}
Wieder Text, der bei allen gleich ist.
if(randnumber==2, "Text3", "Text2"))}

Wenn ich deine Umfrage probeweise teste, dann werden immer nur die Texte 2, 1, 2 angezeigt (und nicht 3, 1, 2)?

Wenn ich 3 unterschiedliche Fragen(gruppen) generieren möchte, die jeweils, wie du es vorschlägst, 3 Textbausteine in deren Abfolge variieren. Würde ich dann 3 Randomisierungsnummer vor jeder Frage generieren lassen, die dann darüber entscheidet, wie die Textelemente zusammengesetzt sind (also z.B. Text1, Text3, Text2)? Wenn ich nun auch noch möchte, dass diese 3 Fragengruppen auch in der Reihenfolge zufällig vorgegeben werde, dann vermute ich dass Problem, dass Limesurvey nicht erkennt, dass Frage "Equation" und Fragengruppen "Text" jeweils für die 3 unterschiedlichen Fragengruppen zusammengehören?!

Am Bespiel:

1. Zufallszahl x
2. Text mit Textteilen Karotte, Gurke, Gemüse, die zufällig nach x in der Reihenfolge vorgegeben werden inkl. Fragen und dazugehörige Antwortmöglichkeiten zu den Textabschnitten
3. Zufallszahl y
4. Text mit Traube, Apfel, Obst, die zufällig nach y in der Reihenfolge vorgegeben werden inkl. Fragen und dazugehörige Antwortmöglichkeiten zu den Textabschnitten
5.Zufallszahl z
6. Text mit Wasser, Cola, Getränk, die zufällig nach z in der Reihenfolge vorgegeben werden inkl. Fragen und dazugehörige Antwortmöglichkeiten zu den Textabschnitten

Und nun sollen 2., 4. und 6. auch noch zufällig randomisiert werden.

Das ist jetzt wirklich lang geworden. Für deine erneute Hilfe mit langem Lesen besonderen Dank. :dry:
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrere Umfragen randomisieren 7 Monate 2 Wochen her #104591

  • tomscher
  • tomschers Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Lime
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 5
  • Karma: 2
Hi,

hast du die Test-Umfrage verwendet? Ich hab das jetzt mehrmals bei mir getestet (u.a. die Umfrage neu geladen/importiert) und habe das Problem nicht?

Beispiel: wenn ich Zufallszahl 3 habe, erscheint folgendes
Hier steht der Text.
Es wurde Randomisierungsvariante 3 gewählt.

Text3
Hier steht dann Text, der bei allen gleich ist.
Text1
Wieder Text, der bei allen gleich ist.
Text2
Hast du vielleicht etwas geändert? Du hast ja nur einen Teil der IF-Bedingung kopiert - liegt es daran?

Tatsächlich hat die verschachtelte IF-Bedingung ja einen Sinn:
{if(randnumber == 1, "Text1", if(randnumber==2, "Text2", "Text3"))}
Übersetzung: Zuerst prüft LS ob die Zahl 1 ist. Wenn ja, dann schreibt er "Text 1". Wenn nicht, dann prüft er, ob die Zahl 2 ist. Wenn ja, schreibt er "Text 2". Sonst schreibt er "Text 3" (da das nur passieren kann, wenn die Zahl 3 ist, habe ich hier keine extra IF-Bedingung gemacht).

Zu deiner Umfrage: ich bin mir nicht sicher, ob ich a) alles verstanden habe und b) warum du es so kompliziert brauchst: müssen es wirklich 3 verschiedene Abfolgen, die über verschiedene Zufallszahlen generiert werden sein? Zudem ist auch die Frage, ob du die vollständige Randomisierung brauchst: bei jeweils 3 Alternativen (Traube,Apfel,Obst) hast du 3! = 6 verschiedene Abfolgen. Sind diese alle nötig oder reicht eine vereinfachte pseudorandom Form wie ich es in dem obigen Beispiel gemacht habe? Dort habe ich ja nur 3 von diesen 6 möglichen angegeben, damit die IF-Bedingung nicht zu sehr ausufert.

Ich würde den Aufbau so machen:
Fragengruppe A
1. Zufallszahl x (versteckt)
2. Zufallszahl y (versteckt)
3. Zufallszahl z (versteckt)

Fragengruppe B
4. Text mit Traube, Apfel, Obst, die zufällig nach y in der Reihenfolge vorgegeben werden inkl. Fragen und dazugehörige Antwortmöglichkeiten zu den Textabschnitten
Code
{if(y== 1, "Traube", if(y==2, "Apfel", "Obst"))}
{if(y== 1, "Apfel", if(y==2, "Traube", "Traube"))}
{if(y== 1, "Obst", if(y==2, "Obst", "Apfel"))}

Fragengruppe C
5. Text mit Textteilen Karotte, Gurke, Gemüse, die zufällig nach x in der Reihenfolge vorgegeben werden inkl. Fragen und dazugehörige Antwortmöglichkeiten zu den Textabschnitten
Code analog zu Fragengruppe B, nur eben angepasst (x, Karotte, Gurke, Gemüse)

Fragengruppe D
6. Text mit Wasser, Cola, Getränk, die zufällig nach z in der Reihenfolge vorgegeben werden inkl. Fragen und dazugehörige Antwortmöglichkeiten zu den Textabschnitten


Fragengruppe B-D würde ich noch mit einem "Randomisierungsfragengruppename" (was für ein Wort - Randomisierungsgruppe im Menü Fragengruppe) versehen.

Was noch unklar ist: die Fragen die du stellen willst, sind von der Randomisierung ja unabhängig, oder? D.h. egal was (Karotte,...) oben steht, bei den Fragen ist alles gleich, oder?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrere Umfragen randomisieren 7 Monate 2 Wochen her #104648

  • meisnerc
  • meisnercs Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Lemon
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
Vielen Dank! Ich habe natürlich deine TesTT-Umfrage verwendet. So habe ich es vermutet, dass es geht... und die Erklärung der IF-Bedingung hat mir jetzt ein Licht gezündet;) Leider ist in meinem Kopf alles recht schwierig. Ehrlich gesagt, interessieren mich auch keine Karotten oder Trauben, sondern Depression, soziale Phobie und generalisierte Angststörung.
Dazu möchte ich Fallvignetten erstellen, die beide Störungen beinhalten; die Reihenfolge variieren welche Störung in einer Fallvignette jeweils zuerst beschrieben wird und variieren, ob Kardinalssymtome oder "die anderen" Symptome zuerst in der jeweiligen Fallvignette beschrieben werden. Daher brauche ich 3 Fragen(gruppen) mit den jeweilig 3 Texten, zu denen ich die Frage stellen kann, um welche Diagnosen es sich im Text handelt. Damit der Proband dann aus einer Liste von Diagnosen die passende auswählen kann und einschätzt wie sicher er sich dabei war. (Und am Ende soll es natürlich nochmal einen Block Fragen zur Demographie des Probanden geben.)

Im Prinzip ist mir jetzt alles klar. Nur eine Sache bereitet mir noch grübeln... Nach jedem der drei Texte soll der Proband a) eine Diagnose aus einer Reihe von vorgegebenen Diagnosen auswählen (Liste) und b) die Diagnosesicherheit (Liste) einschätzen. Die Fragen und Antwortoptionen sind daher von der Randomisierung unabhängig, sollten aber unbedingt nach dem Text erscheinen. Hast du auch hier nochmal einen Tipp für mich?

Hab ich eigentlich schon Danke gesagt? Danke!!!!
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrere Umfragen randomisieren 7 Monate 2 Wochen her #104652

  • tomscher
  • tomschers Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Lime
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 5
  • Karma: 2
Ah, jetzt verstehe ich endlich auch, was du *wirklich* machen willst. Die Sache mit dem Obstsalat wäre zwar auch mal lustig und wird viel zu wenig beforscht.:-) Btw: Für die Beforschung von psychischen Störungen musst du dich doch auch nicht schämen - es sind überraschend viele PsychologInnen unter den LS-Usern. :laugh:

Die Abfolge der Fragen ist kein Problem - die Diagnoseeinschätzung kannst du entweder als extra Frage machen oder auch gleich den Code in die Diagnoseeinschätzung geben. Da sehe ich wie gesagt kein Problem. Die Abfolge von Fragen innerhalb der Fragengruppe (d.h. mehrere Fragen kommen nacheinander) ist ja unbeeinflusst.

Aufbau
Fragengruppe 1: Randomisierung + Instruktion
1. RandomDepress (versteckt)
2. RandomSozPhob (versteckt)
3. RandomGAS (versteckt)
4. Textanzeige Instruktion (nicht versteckt - damit die Fragengruppe nicht so leer ist)

Fragengruppe 2: Depression [Randomisierungsgruppe: Störung]
1. Textanzeige mit EM-Code RandomDepress (s.o.)
2. Diagnose (List)
3. Sicherheit (Liste - ich würd eher Slider/Rating nehmen)

Fragengruppe 3: SozPhobie[Randomisierungsgruppe: Störung]
1. Textanzeige mit EM-Code RandomSozPhob (s.o.)
2. Diagnose (List)
3. Sicherheit (Liste - ich würd eher Slider/Rating nehmen)

Fragengruppe 4: GAS [Randomisierungsgruppe: Störung]
1. Textanzeige mit EM-Code RandomGAS (s.o.)
2. Diagnose (List)
3. Sicherheit (Liste - ich würd eher Slider/Rating nehmen)

Fragengruppe 5. SozDemo
Geschlecht, Alter, Bildung, Schuhgröße etc.

Die Verrechnung ist ja dann recht einfach: die Randomisierungsvariable ist dein Gruppenfaktor und die Sicherheit (bzw. Diagnose) deine AV.

Was mir noch nicht ganz gefällt: musst du wirklich 3x eine Zufallsfrage erzeugen? Das ist eine Frage zur Versuchsplanung: sinnvoller wäre es (m.E.) entweder ein volles Between-Design zu fahren (1x Random - Vergleich über Personen) oder in einem Within-Design die ProbandInnen einmal mit Kardinalsymptom zuerst und dann andere Symptome zuerst. Verstehst du was ich meine? Gibt es bestimmte Argumente, warum du die Zuordnung 3x unabhängig voneinander machen willst?

Wenn du die Umfrage fertiggestellt hast: Ich würd dir vorschlagen, zuerst einmal einen eigenen Dummydurchlauf zu machen, die Daten zu exportieren und dann zu schauen, ob du in SPSS (R oder anderes Programm, das du verwenden willst) berechnen kannst, was du dir gedacht hast. Zu oft seh ich bei Studierenden bei uns, dass die Auswertung noch zu wenig bedacht wird bei der Umfrageerstellung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrere Umfragen randomisieren 7 Monate 2 Wochen her #104698

  • meisnerc
  • meisnercs Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Lemon
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
Hey, da bin ich ja froh, dass ich als Psychologin hier nicht geächtet werde...

Ich sehe drei Zufallszahlen als notwendig an, da ich innerhalb der einzelnen Fragengruppen (bei dir also 2 - 4) bzw. Texte die Reihenfolge der Textelemente vollständig ausbalancieren resp. randomisieren will (also bei 2 Bedingungen 2! = 4 Textvarianten pro Frage). Und dann sollen die 3 Texte, also 3 Fragengruppen (mit den jeweils 2 Bedingungen, also 4 Textvarianten), auch vollständig ausbalanciert resp. randomisiert werden. Nur so, kann ich meines Erachtens, garantieren, das es keine systematischen Fehler gibt.

Wenn z.B. nur eine Zufallszahl 1, 2 oder 3 generiert wird, dann würde unter randnumber==1 bei Frage 1 immer die Textvarianten "Text1", "Text2" mit den Textvarianten "Text3" und "Text2" bei Frage 2 angezeigt werden. Aber ich will eine komplette "Durchmischung", dass also alle Textteile über alle 3 Fragengruppen hinweg kombiniert werden können. Einzig obligatorisch soll sein, dass alle 3 Fragengruppen bearbeitet werden.

Siehst du das auch so oder habe ich da einen Denkfehler?

Nochmals Danke!!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrere Umfragen randomisieren 7 Monate 1 Woche her #104961

  • meisnerc
  • meisnercs Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Lemon
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
Ich habe das mal mit 32 Bedingungen probiert in der folgenden Form:

{if(randnumber == 1, "Text1", if(randnumber==2, "Text2", if(randnumber==3, "Text3", if(randnumber==4, "Text4", if(randnumber==5, "Text5", if(randnumber==6, "Text6", if(randnumber==7, "Text7", if(randnumber==8, "Text8", if(randnumber==9, "Text9", if(randnumber==10, "Text10", if(randnumber==11, "Text11", if(randnumber==12, "Text12", if(randnumber==13, "Text13", if(randnumber==14, "Text14", if(randnumber==15, "Text15", if(randnumber==16, "Text16", if(randnumber==17, "Text17", if(randnumber==18, "Text18", if(randnumber==19, "Text19", if(randnumber==20, "Text20", if(randnumber==21, "Text21", if(randnumber==22, "Text22", if(randnumber==23, "Text23", if(randnumber==24, "Text24", if(randnumber==25, "Text25", if(randnumber==26, "Text26", if(randnumber==27, "Text27", if(randnumber==28, "Text28", if(randnumber==29, "Text29", if(randnumber==30, "Text30", if(randnumber==31, "Text31", "Text32")))))))))))))))))))))))))))))))}
Hier steht dann Text, der bei allen gleich ist.

Und das hat nicht geklappt. Hab ich da was nicht verstanden? Oder sind es einfach zu viele Verschachtelungen resp. Bedingungen?

Danke nochmal für den (hoffentlich letzten Tipp dieser Art)!

SG, Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrere Umfragen randomisieren 7 Monate 2 Tage her #105189

  • tomscher
  • tomschers Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Lime
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 5
  • Karma: 2
Sorry, hatte diesen Thread hier schon wieder vergessen, da die Emailbenachrichtigung aus war.

Ich bin jetzt aber verwirrt: warum hast du 32(!) Bedingungen in einer einzigen Frage? Sind diese wirklich alle nötig? Und vor allem: wie hast du denn vor diese unglaubliche Anzahl von Bedingungen in deinem (between!) Versuchsdesign auch nur ansatzweise mit einer ausreichenden Stichprobengröße "voll" zu bekommen?

Oben hast du geschrieben, dass entweder Haupt- oder Nebensymptome zu Beginn dargestell werden sollen. OK - ich gehe mal vom einfachsten Fall aus d.h. es gibt 2 Abfolgen: Haupt=>Neben vs. Neben=>Haupt

Als Beispiel für die Fragengruppe Depression:

{if(randnumber == 1, "Beschreibung Hauptsymptome Depression", "Beschreibung Nebensymptome Depression")}
{if(randnumber == 2, "Beschreibung Hauptsymptome Depression", "Beschreibung Nebensymptome Depression")}

Wenn jetzt die Zufallszahl 1 ist, wird als erstes die Beschreibung der Hauptsymptome von Depression und als zweites die Beschreibung Nebensymptome von Depression dargestellt. Bei einer Zufallszahl 2 ist es genau andersrum (Nebensymptome => Hauptsymptome)

Die Abfolge der Fragengruppen würde ich per Randomisierungsgruppe lösen, da es für dich ja nur wichtig ist, DASS die Abfolge GAS-Depression-SozPhobie unterschiedlich ist, aber nicht für die Berechnung nötig / interessant ist (edit: Annahme von mir - wirklich so?).

Die Frage ist, ob eine so komplexe Fragestellung hier im offenen Forum wirklich gut beantwortet werden kann - man müsste viel mehr über deine Fragestellung wissen und ich glaube auch, dass bei der Versuchsplanung noch nicht alles ganz durchdacht ist... normalerweise würde ich jetzt zu einem persönlichen Gespräch mit einer Person raten, die sowohl Limesurvey als auch Versuchsplanung kann.
Letzte Änderung: 7 Monate 2 Tage her von tomscher. Begründung: Ergänzung siehe Text
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mehrere Umfragen randomisieren 7 Monate 1 Tag her #105249

  • meisnerc
  • meisnercs Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Lemon
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
Wichtig ist, dass eine Falldarstellung zwei Diagnosen beinhalten soll. Neben der Reihenfolge, ob "Hauptsymptome" oder "Nebensymptome" zuerst genannt werden, hätte ich gerne noch variiert, ob in einer Fallbeschreibung zuerst Depressionssymptome oder GAS-Symptome genannt werden. Zudem wollte ich variieren, welche Diagnostizität die Symptome haben (hoch vs. niedrig). Aufgrund des Aufwandes werde ich dann aber letzteres (Diagnostizität) konstant halten, also nur kontrollieren. Die Reihenfolge der Symptome und Störungen will ich zwar weiterhin variieren, aber da ich die Zellenbelegung bei einer Zufallszuweisung nicht beeinflussen kann, werde ich diese (wahrscheinlich) nicht auswerten. Mal schauen;)

D.h. das Endresultat wird wohl so aussehen?
{if(randnumber == 1, "Hauptsymptome Depression", if(randnumber==2, "Nebensymptome Depression", if(randnumber==3,"Hauptsymptome GAS", "Nebensymptome GAS")))}

{if(randnumber == 1, "Nebensymptome Depression", if(randnumber==2, "Hauptsymptome Depression", if(randnumber==3,"Nebensymptome GAS", "Hauptsymptome GAS")))}

{if(randnumber == 1, "Hauptsymptome GAS", if(randnumber==2, "Nebensymptome GAS", if(randnumber==3,"Hauptsymptome Depression", "Nebensymptome Depression")))}

{if(randnumber == 1, "Nebensymptome GAS", if(randnumber==2, "Hauptsymptome GAS", if(randnumber==3,"Nebensymptome Depression", "Hauptsymptome Depression")))}

Das ist dann zwar auch eine unvollständige Ausbalancierung, aber von geregeltem Aufwand;) Was häkst du von der Endlösung?

Nochmals Danke! Meine Versuchsplanung durchläuft gedanklich Höhen und Tiefen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: ITEd
Ladezeit der Seite: 0.143 Sekunden
Donation Image